Jury

Die Jury von vernissage angewandte kunst

Die Aufnahmeanträge der Künstler werden zusammen mit den eingereichten Arbeiten an die jeweiligen Jurymitglieder zur Entscheidung weitergeleitet. In strittigen Fällen werden weitere Experten hinzugezogen.

Kriterien für die Aufnahme sind neben hoher handwerklicher und künstlerischer Qualität der Arbeiten in der Regel auch eine erfolgreich abgeschlossene Fachausbildung im jeweiligen Tätigkeitsfeld des Bewerbers.

Die Jurymitglieder haben sich vertraglich zu einer neutralen und unabhängigen Bewertung verpflichtet, bei der nur die Qualität der künstlerischen Arbeiten den Ausschlag geben darf. Dabei wird vor allem auf die technische Ausgereiftheit und die Entwicklung eines eigenen Stils geachtet.

In Fällen, in denen nicht alle Werke eines Künstlers die Qualitätsansprüche für vernissage angewandte kunst erfüllen, wird ein/e Betreuer/in beratend tätig und stellt gemeinsam mit den Künstlern eine Auswahl der Arbeiten zusammen, die dann der Jury zur Beurteilung vorgelegt werden.




Mitglieder der Jury

Andrea F. Müller Studium an der Werkkunstschule Köln und an der Hochschule für bildende Künste, Hamburg, heute als Artdirektorin im Verlagsbereich tätig.

Dr. Cornelia Schertler Kunsthistorikerin, freiberuflich als Gutachterin für Galerien tätig.

Isabell Teuwsen eine der führenden Kulturjournalistinnen der Schweiz, tätig als freie Journalistin für verschiedene Schweizer Printmedien.

Hans Burkert Kulturwissenschaftler, Kunstsammler und Geschäftsführer der Vernissage-Mediengruppe.